Die Verlierer der derzeitigen Krise

Fondsdepot

Vielfach ist die Eurokrise von vielen verdrängt worden. Aber das kann ein Fehler sein. Denn die Folgen der Niedrigzinspolitik wirken sich in allen Bereichen von sogenannten „sicheren“ Anlagen aus.

Sparer, die ihr Geld auf einem Sparbuch oder auf einem Tagesgeld bzw. Festgeld anlegen (Zinssatz Tagesgeld durchschnittlich 0,75%) fahren bei einer Inflationsrate von derzeit 1,9%, nur „sichere“ Verluste ein. Und diese Situation wird sich für eine lange Zeit nicht ändern.

Laut einer Studie der Postbank, die Anfang August veröffentlicht wurde, kostet das den Sparer rund 14 Milliarden Euro allein in diesem Jahr. Im nächsten Jahr sollen es sogar 21 Mrd. Euro sein.

Hier müssen Sparer umdenken. Eine Rendite mit Risiko ist allenfalls besser als  Risiko ohne Rendite.

Hieraus folgt, wenn Spareinlagen keine Rendite, aber ein Risiko darstellen, warum soll man dann nicht auf Investmentfonds mit einem Risiko, aber auch mit einer  angemessenen Rendite umstellen. Natürlich kann bei Aktienfonds ein Risiko durch Kursschwankungen entstehen, allerdings kann man dieses Risiko durch eine individuelle Absicherungsstrategie verringern bzw. ausschalten.

Eine solche Absicherung bietet Ihnen die Stop & Go Professional® Software.

Die Stop & Go Strategie kann sowohl bei Aktien- als auch bei Misch-, Dach- und Rentenfonds eingesetzt werden. Mit dieser Strategie können Sie Verluste von vornherein klar begrenzen und neue Trends optimal nutzen. Weniger Risiko, messbar mehr Renditechancen – und das alles, ohne dass Sie den Markt täglich aktiv  im Auge behalten müssen.

Diese Software können Sie sowohl für Einmalanlagen als auch für Sparpläne oder für beides kombinierbar einsetzen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fondsdepot.eu

Investieren statt Spekulieren

Umdenken ist das Gebot der Stunde. Treffen Sie jetzt die richtige Entscheidung, damit Sie nicht zu den Verlierern dieser Krise gehören.

 

 

Über HJM Finanz- und Versicherungsmakler
Hans-Jürgen Müller - beruflicher Werdegang: Steuerfachgehilfe, Bilanzbuchhalter (IHK), Ausbildungslehrgang zum Steuerberater, Fachberater der Finanzdienstleistungen (IHK), Unternehmensberater. Seit 1988 tätig als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Erlaubnis nach § 34c Abs.1 GewO Stadt Kerpen (Immobilien, Darlehensvermittlung, Finanzierung) Erlaubnis nach § 34d Abs.1 GewO IHK-Köln (Versicherungsmakler) Erlaubnis nach § 34f Abs.1 GewO IHK-Köln (Finanzanlagenvermittler)

Comments are closed.