Nachhaltigkeit

oekom-researchNachhaltigkeitsbewertung von Unternehmen
Die unabhängige Ratingagentur oekom research AG aus München ist seit 1993 auf dem Markt für nachhaltige Investments tätig und gehört heute zu den weltweit führenden Anbietern von Informationen über die soziale und ökologische Performance von Unternehmen, Branchen und Ländern. Die ethische Bewertung der Anlageprodukte orientiert sich im Corporate Responsibility Rating am “Best-in-Class-Prinzip”. Best-in-Class bedeutet das relativ beste Abschneiden eines Unternehmens im Vergleich zu den Wettbewerbern.

Positivkriterien
Nach diesem Prinzip werden die Unternehmen innerhalb einer Branche direkt miteinander verglichen und auf ihre Nachhaltigkeit überprüft. Es werden immer die Anlageobjekte bevorzugt, die die Nachhaltigkeitskriterien jeweils am besten erfüllen, also nach dem Corporate Responsibility Rating „best in class“ sind. Dieser Ansatz fördert den ethischen Wettbewerb innerhalb der Branchen hin zu mehr Gerechtigkeit gegenüber Natur, Menschen und Kultur.

Die Gewichtung der Kriterien erfolgt in Abhängigkeit der jeweiligen unternehmens- bzw. branchenspezifischen Relevanz der verschiedenen Themen.

Die Bewertungsskala reicht von A+ bis D-
bewertung
A:  Das Unternehmen zeigt außergewöhnliche Leistungen
B:  Das Unternehmen zeigt weitgehend positive Leistungen im ökologischen und sozialen Bereich.
C:  Das Unternehmen zeigt grundlegendes Engagement bei der Beachtung ökologischer und sozialer Kriterien.
D:  Das Unternehmen zeigt wenig Engagement.

terrassisi-fonds

Ausschlusskriterien
Die TERRASSISI® Fonds haben zusätzlich zum Best-in-Class-Ansatz einige Ausschlusskriterien definiert, um die Unternehmen, die in bestimmten ethisch kontroversen Geschäftsfeldern tätig sind, auszuschließen. Diese Ausschlüsse werden auch als Negativkriterien bezeichnet.

Nachhaltigkeitsbewertung von Ländern
Für die Auswahl potentieller Anlagetitel für nachhaltige Investments in Länder (Staatsanleihen) gelten die insgesamt 150 Kriterien, die von oekom research AG für ihr Country Rating in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats der Rating-Agentur entwickelt wurde.

Positivkriterien
Entsprechend der Ausführung zum Best-in-Class-Ansatz bei den Unternehmen wird bei den TERRASSISI® Fonds ausschließlich in die Länder investiert, die im Country Rating eine gute Platzierung aufweisen.

Ausschlusskriterien
Zustände und Aktivitäten eines Landes die ethisch kontrovers sind, führen zum Ausschluss einer Investition (Negativkriterien).

Investmentprozess
Für die Auswahl potenzieller Anlagetitel nutzen die TERRASSISI® Fonds das Nachhaltigkeits-Research der oekom research AG. Umfassender Service, langjährige Erfahrung und Professionalität sind die Erfolgsfaktoren dieser renommierten Ratingagentur. Die ethische Bewertung der Anlagenprodukte orientiert sich im “Corporate Responsibility Rating” am “Best-in-Class-Prinzip”, d.h. es werden stets die Anlageobjekte bevorzugt, die die Nachhaltigkeitskriterien jeweils am besten erfüllen. Hierbei zeigt sich jedoch ein Haken des “Best-in-Class-Prinzips”. Eine ethisch reine Auswahl wird nicht getroffen. Wenn ein Unternehmen beim “Best-in-Class-Prinzip” als ethisch überdurchschnittlich eingestuft wurde, heißt das nicht, dass keine ethischen Bedenken bestehen, sondern nur, dass es besser ist als vergleichbare Unternehmen (Länder). Um jedoch eine Übereinstimmung mit den Leitlinien des Franziskanerordens zu erzielen, werden zusätzlich zu den Positivkriterien und der Anwendung des Best-in-Class-Ansatzes einige Ausschlusskriterien zugrunde gelegt. Damit wird sichergestellt, dass bestimmte ethisch verwerfliche Praktiken nicht in das Anlagenuniversum des TERRASSISI® Fonds gelangen.
terrassisi-positivkriterien

terrassisi-universum

”Geben Sie der Zukunft eine Chance”