Ausbildungsvorsorge

Eltern sollten über eine Ausbildungsvorsorge nachdenken

Wer seinen Kindern später eine gute Ausbildung oder ein Studium ermöglichen möchte, muss frühzeitig mit der finanziellen Planung beginnen. Allerdings sind viele Finanzprodukte ungeeignet oder unrentabel. Deshalb sollte man bei einer Ausbildungsvorsorge genau hinschauen, bevor man sich für eine Sparform entscheidet. Insbesondere, wenn man auf ein zeitlich bestimmtes Ziel hin spart (Ausbildung, Studium, Führerschein, eigenes Auto). Fängt man früh an zu sparen, trägt das in der Regel dazu bei, dass man über die Zeit deutlich weniger Kapital aufbringen muss, um seine Ziele zu erreichen.

Ausbildungsvorsorge: Flexibel und rentabel – der Fondssparplan

Mit regelmäßigen Sparraten können Eltern für ihre Kinder in einen Fondssparplan als Ausbildungsvorsorge investieren. Ein Sparplan mit Investmentfonds ist eine ideale und transparente Ausbildungsvorsorge. Die Höhe und die Dauer können Eltern für Ihre Kinder frei wählen. So können Eltern auch zu bestimmten Anlässen Geld aus dem Depotguthaben entnehmen. Das Aussetzen der monatlichen Sparbeiträge oder ein Wechsel der Fondsauswahl ist bei dieser Ausbildungsvorsorge jederzeit möglich. Eltern können bereits mit geringen Beträgen in unterschiedlichen Unternehmen, Branchen, Regionen und Kapitalmärkten investieren. Sie erhalten Zugang zu Anlagemöglichkeiten weltweit. Ein Fondsdepot kann aus einer Fülle von tausenden von Einzelfonds frei zusammengestellt werden. Zusätzlich können durch Absicherungsstrategien Verluste von vornherein klar begrenzt und neue Trends optimal genutzt werden.

Absicherung der Ausbildungsvorsorge
Damit das Sparziel auch im Todesfall der Eltern erreicht wird, empfehlen wir den Abschluss einer Risikolebensversicherung. Eine Risikolebensversicherung bietet schon mit geringen Monatsbeiträgen einen effektiven Hinterbliebenenschutz. Ohne Absicherung kann im Ernstfall das Sparziel gefährdet sein.

Die Zukunft seiner Kinder kann man sich nicht aussuchen – wie man dafür vorsorgt schon!

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine ausführliche Beratung, dann rufen Sie uns an 02273-9389550. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail senden.

HJM Finanz- und Versicherungsmakler

Hans-Jürgen Müller - beruflicher Werdegang: Steuerfachgehilfe, Bilanzbuchhalter (IHK), Ausbildungslehrgang zum Steuerberater, Fachberater der Finanzdienstleistungen (IHK), Unternehmensberater. Seit 1988 tätig als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Erlaubnis nach § 34c Abs.1 GewO Stadt Kerpen (Immobilien, Darlehensvermittlung, Finanzierung) Erlaubnis nach § 34d Abs.1 GewO IHK-Köln (Versicherungsmakler) Erlaubnis nach § 34f Abs.1 GewO IHK-Köln (Finanzanlagenvermittler)

HJM Finanz- und Versicherungsmakler hat 4,92 von 5 Sternen | 334 Bewertungen auf ProvenExpert.com